Meine Ziele

Meine Ziele

 

Meine Ziele für Deutschland

 

Eine starke Regierung für unser Land

Angela Merkel muss Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland bleiben. Sie hat uns mit sicherer Hand durch die Krise geführt und ist dabei nicht in blinden Aktionismus verfallen. Wir kämpfen gemeinsam für eine Fortführung der christlich-liberalen Koalition. Das wichtigste Ziel aber bleibt: Ohne die CDU darf es keine Regierungsbildung geben. Wir müssen Rot-Rot-Grün verhindern, denn Planwirtschaft, Steuererhöhungsorgien und Verbotskultur würden Deutschland schaden.

 

Soziale Marktwirtschaft erhalten

Die Kraft der sozialen Marktwirtschaft hat uns besser aus der Krise kommen lassen als die meisten unserer europäischen Nachbarn.  Die Mechanismen des Marktes gepaart mit dem Eingriff des Staates nur dort, wo es unbedingt nötig war und Menschen von der Gemeinschaft aufgefangen werden mussten, haben uns ein kleines neues Wirtschaftswunder beschert. Deutschland ist zum Wachstumsmotor für ganz Europa geworden. Damit haben wir in unserem Land selbst den Wohlstand unserer Bürger mehren können.

 

Die beste Sozialpolitik sind Arbeitsplätze

Arbeit für möglichst jeden ist die beste Sozialpolitik. Die steigenden Beschäftigungszahlen der letzten Jahre haben den Staat und seine Sicherungssysteme enorm entlastet. Das zeigt: Die Wachstumspolitik der CDU zahlt sich aus. Sie ermöglicht den Menschen bessere Lebensverhältnisse und schafft gleichzeitig Freiräume, um denjenigen, die es brauchen, besser helfen zu können. Deshalb ist mein Ziel weiterhin: Eine starke Wirtschaft, die mehr Arbeit schafft!

 

Neuverschuldung beenden, zukünftige Generationen entlasten

Wir haben zu lange auf Kosten der nachfolgenden Generationen gelebt. Das wollen wir beenden. Mit einer klugen Konsolidierung, die das Wirtschaftswachstum nicht abwürgt, werden wir voraussichtlich schon 2015 ganz ohne neue Schulden auskommen. Damit wollen wir Vorbild sein, nicht nur für Nachbarstaaten, sondern auch für Länder wie Schleswig-Holstein, die immer noch auf Pump leben. Wir werden unbeirrt weiter in der Konsolidierung voranschreiten und unsere Kinder und Enkel von der Bürde der Verschuldung entlasten!

 

Ein stabiler Euro, auch für die Renten

Ein stabiler Euro ist kein Selbstzweck. Niemand ist so auf Stabilität angewiesen wie die Empfänger von Transferleistungen und die Rentner. Denn sie haben keine Chance sich weitere Einnahmequellen zu erschließen! Ein stabiler Euro stärkt aber auch unsere Wirtschaft mit dem Ergebnis, dass wir so hohe Steuereinnahmen haben wie noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik. Der Zuschuss für die Rentenversicherung ist die höchste Einzelposition im gesamten Bundeshaushalt. Insofern sichert der Euro unsere Zukunftsperspektiven und unsere Renten.

 

Gesundheit reformieren, Betreuung ausbauen

Unser Gesundheitssystem ist reformierungsbedürftig. Eine "Bürgerversicherung" wird es mit der CDU und mir aber nicht geben. Die Gleichmacherei von Rot-Rot-Grün würde die ärztliche Versorgung für alle teurer machen und wäre aus meiner Sicht verfassungswidrig. Wir müssen uns darauf konzentrieren, beim Verwaltungsapparat einzusparen und gleichzeitig die medizinische Qualität für jeden erreichbar zu machen. Kinderbetreuung und altersgerechtes Wohnen sind wichtige Komponenten einer gerechten Politik für alle Generationen.

 

Meine Ziele für den Wahlkreis

Infrastruktur verbessern, Verkehrswege ausbauen

Die Wirtschaftskraft unserer Heimat beruht auf unserer guten Infrastruktur. Daher müssen wir diese erhalten und weiter ausbauen. Zentrale Projekte der Zukunft werden der Weiter- und Ausbau der S-Bahnlinie 4 vom Hamburger Hauptbahnhof bis nach Bad Oldesloe sein. Außerdem brauchen wir die Ortsumgehungen Geesthacht, Schwarzenbek,Lauenburg sowie Ratzeburg-Schmilau-Mölln. Wir müssen als Teil der Metropolregion noch besser an die Stadt Hamburg angebunden sein. Staus und lange Fahrwege vernichten Arbeitsplätze. Deshalb werde ich mich für die Realisierung dieser und anderer Projekte einsetzen.

 

Tourismus stärken, Heimat erhalten

Besonders im Herzogtum Lauenburg leben viele Menschen vom Tourismus. Deshalb brauchen wir eine gezielte Förderung dieses Wirtschaftszweiges. Dazu gehört auch, dass wir unsere Heimat und die Natur erhalten. Fracking beispielsweise schadet der Kulturlandschaft und bringt keinen wirtschaftlichen Aufschwung. Deshalb muss es den Kreisen ermöglicht werden, diese Technologie auf ihrem Boden zu verbieten. Außerdem sollten wir weiter daran arbeiten, den Landschaftsschutz im Einklang mit der Nutzung durch die Landwirtschaft zu verbessern. Landwirte prägen unsere Natur, deshalb darf Umweltschutz nicht zu ihren Lasten gehen. Unsere wunderschöne Heimat möchte ich den nachfolgenden Generationen in einem noch besseren Zustand vermachen.

 

Kultur fördern, Gesellschaft prägen

Unsere Heimat ist lebens- und liebenswert. Vielfältige Kulturangebote bereichern das Bild der Dörfer und Städte. Deshalb werde ich mich weiter dafür einsetzen, dass Denkmale, wie in der ablaufenden Legislaturperiode etwa der Raddampfer "Kaiser Wilhelm", gefördert und erhalten werden. Gleichzeitig sollten wir die Gesellschaft weiter stärken. Für die Förderung von Kinderbetreuungseinrichtungen, sozialen Projekten und anderen Organisationen im Wahlkreis werde ich mich weiter einsetzen. Dabei wird es darauf ankommen, mit den knappen Mitteln möglichst effektiv zu arbeiten.

 

Sicherheit erhöhen, Ehrenamt stärken

Bereits in der Vergangenheit konnte ich die, vor allem ehrenamtlich geprägte, Sicherheitsarchitektur im Wahlkreis stärken. Etwa durch die Vermittlung eines Wasserwerfers für die Ratzeburger Feuerwehr wurde der Brandschutz verbessert. Dennoch steht das Ehrenamt vor besonderen Herausforderungen. Gerade im Katastrophenschutz sinken die Helferzahlen. Hier müssen wir gemeinsam an einem Strang ziehen, um diese einmalige Struktur zu bewahren. Dazu möchte ich mich weiter für eine ordentliche Ausstattung unserer Sicherheitsbehörden und -organisationen in den Kreisen einsetzen.